„Cyber-Grooming“ Informationsveranstaltung

6. Juli 2016 Florian Pieper

„Cyber-Grooming“ Informationsveranstaltung

Am 28. Juni 2016 fand an der St. Thomas Realschule plus in Andernach für alle sechsten Klassen eine Informationsveranstaltung zum Thema „Cyber-Grooming“ statt. Unter „Cyber-Grooming“ versteht man den sexuellen Kontakt zwischen Erwachsenen und Kindern im Internet.

Die Veranstaltungen, die jeweils 90 Minuten dauerten und von drei Beamten der Polizeiwache Koblenz geleitet wurden, starteten mit einer Fragerunde, um den Schülerinnen und Schülern das Thema näherzubringen. Hierbei wurde nach einer allgemeinen Abfrage zum Thema „Mediennutzung“ über Themen wie „wer nutzt das Internet“, „was wird genutzt“, „welche Chats sind den Schülerinnen und Schülern bekannt“, „welche Chats werden von der Schülerinnen und Schülern genutzt, „was gefällt am Chatten“ und „welche Unterschiede gibt es zwischen öffentlichen und nicht öffentlichen Chats“ diskutiert.

Im Anschluss daran wurden die Klassen in Gruppen à 6 Schülerinnen und Schülern unterteilt. Diese erarbeiteten ein Plakat zum Thema „Was kann beim Chatten gefährlich werden“. Die Plakate wurden im Anschluss vor der Klasse präsentiert.

Nachdem die Klasse nun in dem Thema sensibilisiert wurde, folgte eine Art Puppentheater. Hierbei stellten die Beamten mit Marionetten eine Situation da, die die Gefahren des „Cyber-Grooming“ verdeutlichte: Ein Junge sitzt in seinem Zimmer am PC und chattet in einem öffentlichen Chat. Hierbei kommt er mit dem User „Alfi11“ ins Gespräch, der sich als 11-jährigen Jungen ausgibt. „Alfi11“ diskutiert mit dem Jungen über seine Hobbies, über Fußball, und versucht den Kontakt zu intensivieren. Nach einer Weile fordert er den Jungen auf, die Webcam einzuschalten und sich zu entkleiden. Glücklicherweise jedoch ist das Kind in diesem Moment klug genug, den Chat zu schließen und berichtet danach seinen Eltern von der Situation.

Abschließend resümierten die Schülerinnen und Schüler noch einmal das Gelernte. Sicherlich gehen die meisten von ihnen in Zukunft vorsichtiger mit dem Internet um.

, , , ,

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung