Jedem Kind seine Kunst

14. Oktober 2017
14. Oktober 2017 Thomas Siering

Jedem Kind seine Kunst

Die St.Thomas Realschule plus hat sich entschlossen mit ihrer musischen Profilklasse am Landesprogramm „Jedem Kind seine Kunst“ teilzunehmen. Dieses Programm basiert auf dem Willen der Landesregierung, das Angebot an kultureller Bildung in Schulen zu erweitern indem Künstler mit Schülern zusammenarbeiten. Das Thema lautete in diesem Jahr „Eine bunte Gesellschaft“.

Die Schüler der musischen Profilklasse (Klassenstufe 5) arbeiteten an drei Tagen an diesem Thema. Anhand des Baus einer Maske wurden grundlegende Formelemente sowie malerische Mischtechniken vermittelt und umgesetzt. So entstand eine bunte Gesellschaft schräger, schöner, gruseliger oder auch tierhafter Typen.  Zum Abschluss dieses Projektes präsentierten die Schüler ihre Masken, verbunden mit einer Maskenperformance, indem sie musikalisch begleitet durch die Stadt zogen. Auf ihrem Weg besuchten sie die Sparkasse, die Eisdiele Theatro sowie den Bürgermeister Herrn Peitz und den Oberbürgermeister Herrn Hütten. Unterstützt wurden sie bei ihren künstlerischen Darstellungen von ihrem Schulleiter, Herrn Leupold, und ihren Lehrerinnen Frau Nürnberg und Frau Ternes. Mit einem gestärkten Selbstwertgefühl endete das Projekt.

,

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung