Eine Schule für Afrika

17. März 2019 Thomas Siering

Eine Schule für Afrika

Bereits 15.000 Euro für den Bau einer Schule in Afrika gesammelt

Am 10. März war es soweit: Pünktlich um 16 Uhr begann die Spendengala in der Aula der St. Thomas Realschule…Doch fangen wir einmal viel früher an! Wie kam es überhaupt dazu, dass eine Aula, in der sonst hunderte von Schülern herumlaufen, plötzlich feierlich geschmückt ist und voller wundervoller, handgefertigter Exponate ist? Die Idee entstand bereits im vergangenen Jahr, als Reiner Meutsch an der Schule sein Projekt „fly&help“ vorstellte und damit sowohl Schüler als auch Lehrer gleichermaßen beeindruckte!

Schnell wurde aus einer anfänglich vagen Idee Gewissheit! Auch die St. Thomas Realschule plus wollte helfen und eine Schule in Afrika bauen. In den darauffolgenden Wochen wurde mich Hochdruck an dem Programm gearbeitet. Verschiedene Projekte wie ein Schulfest, das im kommenden Frühsommer stattfinden wird, und eben die heute stattfindende Gala wurden ins Leben gerufen, um den Bau der Schule zu finanzieren.
Frau Ternes arbeitete gemeinsam mit anderen Kollegen seit Monaten unter Hochdruck mit ihrer Kunst-AG an vielen Nachmittagen an den Projekten, die pünktlich zum heutigen Tag fertig wurden.
Und so konnte die Gala nun endlich beginnen!

Da die künstlerische Profilklasse nicht nur aus künstlerischen Talenten, sondern auch aus musikalisch äußerst begabten Kindern besteht, wollten natürlich auch letztere ihren Teil zu der Veranstaltung beitragen. Sie leiteten mit ihrer beliebten Liedern „Perfect“ und „True Love“ in das Programm ein.

Das Publikum ehrte die gesamte Klasse danach mit stehenden Ovationen.
Im Anschluss fanden 6 Versteigerungsperioden statt, die von Schulleiter Martin Leupold und Schülersprecher Tyrese Leyendecker moderiert wurden. Tyrese übernahm hierbei den Posten des Versteigerers. Passend zur Veranstaltung wurde allerdings kein Hammer geschwungen, sondern auf afrikanischen Bongos getrommelt. In diesen Versteigerungsperioden wurden insgesamt 60 Bilder und Keramikskulpturen an Bieter veräußert. Die günstigsten Exponate wurden für mindestens 75 Euro verkauft, die meisten jedoch in einem Preisrahmen zwischen 150 und 250 Euro. Das meiste Geld erbrachte die Collage „Afrika“, die Reiner Meutsch selbst ersteigerte.

 

Bei dieser Collage handelte es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der fünften Klassen, welche aus verschiedenen Bilderschnipseln bestand, die auf dem gemalten Kontinent Afrika aufgeklebt wurden.

Aber auch die Bilder mit den Titeln „Bunter Löwe“ (Regina Smirnova, 6b) und „Spielende Kinder“ (Gemeinschaftsarbeit 5b) wurden für je unglaubliche 450 Euro verkauft.

Aufgelockert wurden die Veranstaltung durch einen Vortrag von Reiner Meutsch, der natürlich bei der Veranstaltung nicht fehlen durfte, von dem Gospelchor „Voices of Joy“, der unter anderem „We are the wordl“ sang, sowie der Rockband „Heavens a Beer“ und dem Reaggie-Musiker Ova Steel.

https://www.youtube.com/watch?v=We2Rr29_dfI

Natürlich durfte auch der eigens für dieses Projekt komponierte und aufgenommene Song „For a better life“ von Herr Weber nicht fehlen, welcher von den Sängerinnen und Sängern der Schulband in der zum Tonstudio umgebauten Mediathek aufgenommen wurde. Viele Gäste zeigten sich von dem Lied so begeistert, dass sie im Anschluss die CD erwarben und so die Spendenkasse weiter füllten.
Während der Pause genossen die Gäste das von der Firma „Ahsenmacher“ zur Verfügung gestellte, hervorragende Essen, welches durch die Catering-AG unter Leitung von Frau Krautkrämer serviert wurde. Getränke spendete die Firma Getränke Klein aus Andernach.

Die Patenschaft über diese Gala hatte Frau Andrea Nahles übernommen. Hier ihr Bild, was sie erworben hat.

https://drive.google.com/file/d/14HCCg-NsoP5UkmIlxvX5k7vmfh0Nn1Ip/view?usp=sharing_eip&ts=5c769abe

 

 

 

Auch Bildungsministerin Frau Dr. Hubig als auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer entsandten den Kindern der St. Thomas Realschule plus in Andernach die besten Grüße zum Gelingen des Abends und ersteigerten selbst Bilder.

Als am späten Abend die Spenden gezählt wurden, trauten viele ihren Augen nicht! Mit den Einnahmen der Auktion, den gesammelten Spenden bereits im Vorfeld und während der Gala kamen unglaubliche 15.000 Euro zusammen!