ECDL

ECDL-Prüfungszentrum für den europ. Computerführerschein

Die St. Thomas Realschule plus, Andernach ist seit 2009 ECDL-Prüfungszentrum.

Was ist der ECDL?

ECDL ist die Abkürzung für European Computer Driving Licence, europäischer Computerführerschein.

Der ECDL ist ein internationales Zertifizierungsprogramm, mit dem IT-Kenntnisse nachgewiesen werden können. Aktuell kann der ECDL in 148 Ländern in 38 Sprachen erworben werden. In Deutschland gibt es etwa 1500 Prüfungszentren für den ECDL.

Wie kann der ECDL erworben werden?

Der Erwerb des ECDL ist kostenpflichtig und somit freiwillig.

Die Schülerinnen und Schüler nehmen jede Woche an einer zweistündigen Arbeitsgemeinschaft teil, um sich auf die Tests vorzubereiten. Die Tests in den einzelnen Modulen werden online abgelegt und auch sofort ausgewertet.

Welche Testmodule stehen zur Verfügung?

Für den ECDL Base sind verpflichtend die Module Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung, dazu noch ein Wahlmodul Tabellenkalkulation, Präsentationen, Datenbanken, IT-Sicherheit, Bildbearbeitung oder Online-Zusammenarbeit. Weitere Module sind geplant. Einzelzertifizierungen sind jederzeit auch möglich.

Wer kann den ECDL machen?

Die AG ist eingerichtet für Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 9 der St. Thomas Realschule plus. Schülerinnen und Schüler der Geschwister Scholl Realschule plus können das Angebot ebenfalls nutzen.

Weitere Informationen von den Testleitern Florian Pieper und Harald Kreischer sowie jeden Dienstag ab 13.15 Uhr in PC-Raum 321.