Fit bei der Berufswahl

14. August 2019 Thomas Siering

Fit bei der Berufswahl

Firmen besuchen Schüler der St. Thomas Realschule plus am Tag der Berufs- und Studienorientierung
Am 25.06.19 fand der alljährliche Tag der Berufs- und Studienorientierung an der St. Thomas Realschule plus statt. An diesem Tag konnten die Schüler der 8. + 9. Klassen zahlreiche Einblicke in die Berufswelt gewinnen. Die 7. Klassen unternahmen an diesem Tag Betriebsbesichtigungen zu McDonalds, zur Rhein-Mosel-Fachklinik und zu den Barmherzigen Brüdern in Saffig. Vorab wurden die Eltern auf einem Elternabend am 24.06.19 über den Ablauf am Tag der Berufs- und Studienorientierung und über das Berufsorientierungskonzept der St. Thomas Realschule plus informiert.
Der Tag der Berufs- und Studienorientierung begann mit Vorträgen zum dualen Ausbildungssystem (Herr Martin Neudecker, Industrie- und Handelskammer) und Studienmöglichkeiten (Frau Eva Schubert, Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen). Von der 3. – 6. Schulstunde konnten sich die Schüler über Betriebe und deren Ausbildungsberufe informieren. Hierzu waren 9 Betriebe der Umgebung eingeladen, die den Schülern in den Klassenräumen Berufe anhand praktischer Übungen präsentierten. Viele von ihnen brachten eigene Auszubildende mit, die Eindrücke aus ihrem Berufsalltag vermittelten. Die Firma Ahsenmacher präsentierte den Schülern die Berufe Koch und Restaurantfachmann, während die Berater der Pflegeausbildung Rheinland-Pfalz/Saarland über den neuen Beruf des „Pflegefachmannes/Pflegefachfrau“ informierten. So lernten die Schüler z.B., welche persönlichen Eigenschaften für diesen Beruf wichtig sind und dass man vor allem Empathie, seelische sowie körperliche Belastarbeit für diesen Beruf mitbringen muss. Frau Göbel (Referentin im Projekt „Zukunft läuft“) erklärte den Schülern den Unterschied zwischen einer PKA (Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte) und einer PTA (Pharmazeutisch-technische Assistentin). Bei der Firma Boch durften die Schüler den Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik kennen lernen und diesen anhand verschiedener praktischer Übungen ausprobieren. Weitere Betriebe am Tag der Berufs- und Studienorientierung waren die Stadtverwaltung Andernach (Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellter), die Kreissparkasse Mayen (Bankkaufmann), ThyssenKrupp Rasselstein (Elektroniker), Griesson de Beukelaer (technische Berufe) und die Polizei Andernach (Polizist).

Der Tag der Berufs- und Studienorientierung wurde von der Berufswahlkoordinatorin Deborah Hartmann und der Jobfux-Mitarbeiterin Christina Janz organisiert. Das Jobfux-Projekt ist ein Programm zur sozialen und beruflichen Integration von Schülern, welche sich im Übergang von der Schule zur Ausbildung befinden und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, der Europäischen Union und des Bundeslandes Rheinland-Pfalz finanziert. Das Team der St. Thomas Realschule plus dankt den Betrieben und Institutionen für ihre Teilnahme und ihr Engagement am Berufsorientierungstag.