Auf den Spuren des Neandertalers

12. Dezember 2017
12. Dezember 2017 Thomas Siering

Auf den Spuren des Neandertalers

Die Klasse 5a der St. Thomas Realschule plus begab sich am 12. Dezember auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Nachdem eine Museumspädagogin des Rheinischen Landesmuseums im Oktober die Schülerinnen und Schüler in der Schule besuchte, folgten diese nun deren Einladung, das Museum selbst zu erkunden.

Bei einer sehr anschaulichen Führung durch das Museum konnten die Schülerinnen und Schüler einiges entdecken. Zu den Entdeckungen gehörten Knochenreste des bis heute berühmtesten Skeletts der Menschheitsgeschichte. Die originalen Skelettreste des Neandertalers wurden 1856 entdeckt und sind ungefähr 42.000 Jahre alt. Nach vielen weiteren Entdeckungen konnten die Schülerinnen und Schüler Schmuck oder einen Talisman wie in der Steinzeit herstellen.

Im Anschluss folgte ein Besuch der Ausstellung „Sizilianische Unterwasserwelt“. Hier hieß es für die Schülerinnen und Schüler erst mal „Volle Kraft voraus“, denn sie durften sich selbst einmal ans Ruder eines Modelschiffes setzen und ihre eigene Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer testen. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, wie Kriegs- und Handelsschiffe vor 3000 Jahren ihren Weg durch das Mittelmeer fanden. Des Weiteren entdeckten sie in der Sizilianischen Ausstellung Unterwasserfunde wie zum Beispiel Amphoren, Schiffsreste und Ausrüstungsteile von Soldaten, die mit dem Schiff untergingen.

Bevor es nachmittags mit dem Zug wieder zurück nach Andernach ging, besuchten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern den Bonner Weihnachtsmarkt.

,

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung